Hoch hinaus: der Veitenstein

Ein besonderer Brauch: Osterbrunnen
15. April 2019
Ein wunderbares Wochenende!
27. Mai 2019

Ein tolles Ausflugsziel

Oberhalb von Lussberg gibt es eine markante Erhebung: den Veitenstein auf 461 Meter über dem Meer. Die markante Felsformation bietet am höchsten Punkt einen wunderschönen Blick über die Landschaft. Interessant ist auch das Höhlensystem im Inneren des Berges mit seinen zwei Kammern, dem „Dom“ und der „Kapelle“. So idyllisch der Ort heute ist (am besten ein Picknick mitbringen), so tragisch ist die Geschichte, die sich hier angeblich abgespielt hat: Ein junger, nicht standesgemäßer Mann wollte die Tochter eines Ritters heiraten, hat diese entführt, wurde gestellt und hat sich, so die Legende, in seinem Schmerz über die verlorene Liebe mitsamt seinem Pferd vom Veitenstein heruntergestürzt. Am besten also nicht bei Mondlicht picknicken, da soll der Jüngling mit seinem Pferd regelmäßig wiederkehren.

Übrigens: Der Veitenstein ist heute auch noch ein tolles Ziel, im dorthin zu reiten (einfach nicht zu nahe an der Kante entlang), lässt sich aber auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß gut erreichen.

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.