Sturmtief über dem Landkreis

So kann Halloween kommen…
29. Oktober 2017
Kindermusical zum Reformationsjubiläum
2. November 2017

Sturmtief

Herwart fegt über uns hinweg

Tütschengereuth/Schammelsdorf/Memmelsdorf  Der Kerwabaum in Tütschengereuth biegt sich stark im Wind, dem Kerwabaum im Schammelsdorf hat Sturmtief Herwart sogar den Garaus gemacht, er musste umgelegt werden, anschließend wurde er in Einzelteile zersägt und abtransportiert. Hier war sogar die Feuerwehr im Einsatz. Auch Äste fielen von den Bäumen, Schilder stürzten um, sogar der Zugverkehr war zeitweise betroffen.

Der Wetterexperte Stefan Ochs hatte im Vorfeld darauf hingewiesen, dass am Sonntagmorgen der Regen aufgrund des Sturms fast waagrecht durch die Luft gepeitscht werde, und so ist es dann auch gekommen. Dennoch kamen die Stadt Bamberg und der Landkreis glimpflich davon, insgesamt aber hat es in ganz Oberfranken rund 200 Einsätze für Polizei und Feuerwehren gegeben. Verletzt wurde aber nach Angaben der Behörden durch das Sturmtief in Bamberg und Umgebung niemand.

Text: Karoline Keßler-Wirth
Pics: Karoline Keßler-Wirth; privat

Es können keine Kommentare abgegeben werden.