„Mehr Schnee als Konfetti“

Der Himmel über Bug
7. Februar 2018
Helau! Helau?
14. Februar 2018

Bunahu in Baunach

Baunach  Das Wetter meinte es nicht unbedingt gut mit den Baunacher Narren, so bemerkte Michael Eichler, der erstmalig alleine den Zug kommentierte, zwischendurch lakonisch: „Wir haben ja mehr Schnee als Konfetti!“, was angesichts des Schneeregens immer noch euphemistisch war. Doch die Baunacher Narren ließen sich die Stimmung nicht verderben, es war einiges los in der Stadt. Insgesamt 50 Wagen und Gruppen, vor allem Tanzgarden, zogen beim 51. Baunacher Faschingszug durch die Stadt. Ob Dschungelcamp und Bauer, beziehungsweise „Cowbaoy“ sucht Frau oder aber die Olympischen Winterspiele oder die ICE-Baustelle, die Wagen griffen aktuelle Themen aus Unterhaltung und Politik auf, die Kommunalpolitik fand ebenfalls Eingang, so forderten beispielsweise die Tennisfreunde eine Halle, die Pferdepartner Franken feierten ihre persönliche Safari nach dem Motto „Leben und Leben lassen“. Den Preis für den kreativsten Wagen gewannen die Fleisch- und Wurstfreunde aus Heubach, die eine Sau durch den Fleischwolf drehten. Zweite wurden die Dorfgemeinschaft Reckenneusig, die in Zukunft gerne am Berliner Flughafen putzen möchte, den dritten Platz belegte die Freiwillige Feuerwehr Baunach, die in Ermangelung eines Prinzenpaares kurzentschlossen ihr eigenes Prinzenpaar präsentierte.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.