Die große Wagner-Show – ein wilder Ritt

Das Kontakt ist zurück!
25. Mai 2022
Strecke machen fürs Kinderhospiz
30. Mai 2022

Die Bamberger Symphoniker interpretieren Wagners Welt

Ganz am Schluss gab es sie doch noch, die Standing Ovations – und zwar sehr verdient. Wer sich auf „Die Welt mit Wagner“ der Bamberger Symphoniker einließ, bekam so einiges zu hören. Von der Ouvertüre des „Lohengrin“ über Claude Debussys „Nachmittag eines Faun“ bis zur einprägsamen Filmmusik vom „Krieg der Sterne“: Vielleicht war der Abend gerade deswegen so schön, weil nicht nur Wagners Musik im Vordergrund stand, sondern eben auch Musik, die sich auf ihn bezieht.

„Die Welt mit Wagner“ ist eine Musikerzählung, so gab es Texte, die von Wagner inspiriert waren, wie beispielsweise ein Statement seiner Enkelin Friedelind Wagner, und vor allem eine tolle Videoinstallation. Von Richard Wagner über Gustav Mahler, die Wochenschau der Nationalsozialisten und Charlie Chaplin, bis hin zu Meister Yoda, die Show auf den Leinwänden waren ebenso beindruckend wie die Symphoniker unter Jakob Hrusa. Und so erlebten die Zuschauer*innen einen wilden Ritt durch Musik, Literatur und Geschichte! Einfach bombastisch.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.